Event

Dorffäscht 2022

Fischchnusperli? Mega!

Blick auf die Hafenkneipe

Wie erzählt man solch eine Geschichte? In der es um knapp130 (!) Kilo panierte Fischfilets geht, besser bekannt als Fischchnusperli. In der es um erhebliche Mengen an Prosecco geht, um Hektoliter frisch gezapftes Bier und endlose Drinks in (fast) allen Farben. In der es aber vor allem auch um das Engagement zahlreicher Seeclübler geht. Denn diesen allen, und voran natürlich dem OK, ist es zu verdanken, dass die berühmt-berüchtigte Hafenkneipe am Dorffäscht im September 2022 erneut ein voller Erfolg wurde.

Arbeitsteilung ist alles

Dank generalstabsmässiger Vorbereitung waren die verschiedensten „Dienste“ an Bord der Hafenkneipe professionell organisiert. Hauptattraktion (neben unserem „John“ als Bartheke): der Stand mit Fischchnusperli. Und da ging es Hand in Hand: vom Zerteilen der fertig panierten Filets über das Vorportionieren der „Crème“ bis hin zum Frittieren von Fisch und Erdäpfeln – ein heisser Job! Und nicht zu vergessen: das Bestücken der Papiertüten mit den Portionen. Die Fischchnusperli fanden reissenden Absatz

Prost!

Zu gutem Essen gehört auch gutes Trinken. Sowohl an der Prosecco-Theke als auch an der John-Bar wurde fleissig eingeschenkt. Weisswein war der Favorit, im 1-Dezi-Glas oder gleich als Flasche. Mojito und Caipirinha schmeckten den Gästen eher abends, Aperol und Limonocello-Spritz gingen quasi immer.

Singende und sonstige Besucher

Ob es der Shanty-Chor war oder die Damen mit ihren geölten Stimmen – auch musikalisch gab es so einiges auf die Ohren in der Hafenkneipe.

Nahaufnahmen

Und wie endet diese Geschichte? Richtig, mit Impressionen und…

… weiteren Eindrücken eines langen Wochenendes mitten in Horgen.

Hauruck!

John

Und ganz am Ende wurde aus der Theke wieder das Ruderboot. Und siehe da: es war sofort wieder voll seetüchtig.

Wo fühlt man sich als Ruderboot wohler?

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.