Aktuelles

Event

Sternfahrt 2022

Die 8er-Bande – in 2 Booten nach Richti

2 mal 4 macht 8

Strahlend blauer Himmel, ein laues L├╝ftchen, so um die 15 Grad bereits vor 8 Uhr morgens – ideale Ruderbedingungen f├╝r die acht Seecl├╝bler, die sich auf den Weg nach Richterswil machten. Eingeladen hatte der dortige Ruderclub zur allj├Ąhrlichen Sternfahrt.

Alte Hasen und junger Nachwuchs

Die Einteilung war schnell klar: Dido, Julia, Domenica, Tobias und Hermann im ZickZack, und Eliana, Sebastian sowie Christian in der Birichina. Dann ging es routiniert aufs Wasser und gegen 8:15 h h├Ârte man ein erstes, klares ÔÇťuuuuuuund vooooorÔÇťÔÇŽ..

In Rekordzeit Richtung Brunch

Eigentlich hatten wir eine gute Stunde Ruderzeit gerechnet, aber dank g├╝nstiger Winde, nahezu glattem See und munterem Schlag landeten wir schon nach 55 Minuten am Kunststoff-Ponton in Richti. Dort ging es z├╝gig aus dem Wasser, denn insgesamt landeten binnen einer halben Stunde immerhin rund 70 (!) Ruderbegeisterte.

Ziel erreicht!!

Das Hallo war gross, waren doch Delegationen aus W├Ądi, Thalwil, St├Ąfa, der B├Ąchau und Rapperswil dabei, und damit das eine und andere bekannte Ruderer-Gesicht. Vom gesteuerten Achter bis zum Doppelzweier, die ganze Bandbreite an Sportruderbooten lag nun auf der Wiese vor dem Richterswiler Ruderclub. Denn jetzt war Brunch angesagt, herzhaft und s├╝ss, fruchtig, saftig oder koffeinhaltig.

Smalltalk und Ruderlatein

Zwei Stunden Aufenthalt vergingen wie im Flug. Die Sonne brannte kr├Ąftig herunter, da brachte eine Besichtigung der k├╝hlen (und vielf├Ąltig best├╝ckten) Bootshalle eine willkommene Erfrischung.

Dann hiess es: Schlange stehen vor dem Ponton, um f├╝r den R├╝ckweg die Boote zu wassern. Alles lief wie am Schn├╝rchen. Und wie erwartet, gestaltete sich der Weg nach Horgen etwas ÔÇťbumpyÔÇť (Wasserski-Fahrer) und mitunter im Slalom (Motorboote, Stand-up-Paddler). Aber kein Problem f├╝r unsere routinierten Steuerfrauen!

Am Ende des Tages…

Es war ein herrlicher Ruderausflug. Und n├Ąchstes Jahr geht es zum Seeclub W├Ądi – die Sternfahrt 2023 wartet bereits!

Ausbildung

Ruderkurs 2022

Eine coole Truppe – Ruderkurs 2022

6 aus 8 plus 4 aus 6

Diesmal, also gemeint ist 2022, startete der traditionelle Ruderkurs schon am dritten M├Ąrz-Wochenende. Dementsprechend k├╝hler war es bisweilen, sich aufs Wasser zu wagen. Aber – wer Rudern lernen will, der kennt ja nichts, vor allem keine Scheu vor Wind und Wellen, Regen und Schnee.

Erfahrenes Trainer-Team

Unter der bew├Ąhrten Leitung von Andreas begannen insgesamt 8 „Novizinnen“ und „Novizen“ ihre Ausbildung zum Seeclub-Horgen-zertifizierten Breitensportruderer. Bernd, Christian, Florence, Hermann, Maik und Valentin unterst├╝tzten tatkr├Ąftig.

Standards am Anfang

Hands-on wurden die ersten Grundlagen vermittelt, es ging zun├Ąchst um Material und Bewegungsablauf. Eine Gruppe traktierte im ├ťbungsraum die Rudermaschinen und lernte die Basics, etwa dass Rudern sehr viel mit Beinarbeit zu tun hat, aufrechtem Oberk├Ârper, und erst am Ende mit Armarbeit. Das stete, gleichm├Ąssige Surren der Maschinen deutete bereits darauf hin, dass dieses Rudern offenbar eine Ausdauersportart ist.

Gruppe zwei versammelte sich in der Bootshalle und lernte jede Menge Fachvokabular: von Dolle ├╝ber Bug und Heck, von Stemmbrett bis Rollschlitten, um nur einige der neuen Begriffe zu erw├Ąhnen. Und auf welcher Seite ist nochmal Backbord, wo Steuerbord?

Ja, wir waren auch bei diesem Wetter draussen…

Nach der Rudermaschine ging es – fast – schon auf Wasser, denn „Trocken├╝bung“ kann man das Riemenrudern im extra daf├╝r geschaffenen Ruderbecken nicht gerade nennen, schliesslich zieht man ja dort das Ruder bereits durch echtes Wasser. So kam gewissermassen erstes Ruder-Feeling auf.

Danach der grosse Augenblick: gemeinschaftlich wurden die Boote auf die Wiese vor der Bootshalle getragen und aufgebockt. Danach Einteilen der Positionen, Einrichten des Abstands zwischen Stemmbrett und Rudersitz, ├ľffnen der Dollen, dann runter zum Ponton, das Boot Wassern – und erstmalig Einsteigen. Ja, es ist schon eine wacklige Angelegenheit!

Auf dem Z├╝risee

Auch wenn das Wasser nicht immer perfekt glatt war, die Ruderschl├Ąge sitzen, der Bewegungsablauf geht schon fast in Fleisch und Blut ├╝ber. Die ersten Ziele lauteten Meilibach, Au-Bucht, Au-Dampf, dann sogar bis zum Stierenstein – und nat├╝rlich immer auch wieder zur├╝ck. Die ersten Kilometer sind absolviert, die ersten Fahrten im Logbuch dokumentiert.

Nat├╝rlich kam neben all der sportlichen Anstrengung auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Spaghetti, Curry, Salat, Kuchen – in der Seeclub-K├╝che waren Eliana und Dido aktiv, sowie Maira und Tobias. Gemeinsam essen und plaudern, auch das geh├Ârt mit dazu!

Am Ende des Tages…

Nach 4 mal je zwei halben Tagen Einf├╝hrung und Rudertraining …
… zeigen sich an den H├Ąnden einige wenige Schwielen und Blasen,
… schmerzen mitunter Muskeln, von denen man vorher gar nicht wusste, dass es sie gab,
… schwirrt der Kopf vor lauter neuen W├Ârtern und gelernten Bewegungen,
… bleibt das Gef├╝hl von Wind und Weite, Wasser und Wellen,
und steigt die Lust, diesen neuen Sport regelm├Ąssig auszu├╝ben – zumindest freut sich der Seeclub darauf, neue, motivierte Ruderinnen und Ruderer in seine Reihen aufnehmen zu d├╝rfen.

Glatter See am Morgen
Event

Anrudern 2022

Anrudern 2022

Morgens um 8 ist die Welt noch in Ordnung…

Es ist gute Tradition, die neue Saison jeweils mit einem offiziellen Event zu beginnen: dem Anrudern. Die Ruderer des Seeclubs versammelten sich dazu an einem Sonntagmorgen im M├Ąrz. Zuf├Ąlligerweise war gerade in der Nacht die Uhr auf Sommerzeit umgestellt worden, sodass es – gef├╝hlt – noch eine Stunde fr├╝her war als die 8 Uhr, die auf der Uhr angezeigt wurden. Aber was soll’s.

15 Aktive waren parat, loszulegen. Um halbwegs gerecht aufzuteilen, lag eine 3 x 5 Variante nahe: Prosecco, C-Lion, Zick-Zack. Was war das f├╝r ein Auftrieb am fr├╝hen Morgen – die Enten sahen erstaunt zu :-))

W├Ąhrend also 15 Aktive sich in die Ruder gelegt hatten, war Julia im Clubhaus fleissig gewesen: eine wundersch├Ân gedeckte Tafel und reiche Auswahl! Der perfekte Brunch zum perfekten Anrudern. Nat├╝rlich fehlte auch die offizielle Ansprache unseres Pr├Ąsidenten nicht: Ruedi er├Âffnete das Ruderjahr 2022 mit einem kurzen R├╝ck- und Ausblick. Also: es war ein sportlicher und ein gem├╝tlicher, sonniger Sonntag… Danke an alle, die mit dabei waren und zum Erfolg beigetragen haben!