Geschichte

Unsere Wurzeln – Wie alles begann

Für die Anwohner eines grossen Sees lag es auf der Hand, beim Aufkommen des Rudersports, einen eigenen Ruderclub zu gründen. Das war seinerzeit reine Männersache. Am 6. September 1918, abends um 8 Uhr im „Löwen“, wurde der Seeclub Horgen von 7 Gleichgesinnten gegründet. Es waren dies Hugo Stäubli, Robert Stäubli, Hans Faul, David Bollier, Walter Germann, Eduard Hüni und Karl Gubler. Der junge Vorstand umfasste 4 Personen. Erster Präsident war Robert Stäubli. Die Clubfarben sind blau-weiss-blau-weiss.

Protokoll der konstituierende Versammlung sowie Statuten 1918:

Das erste Ruderboot des Seeclub Horgen, war ein Occasion 4er-Outrigger vom Ruderclub Industrieschule. Im Gründungsjahr wurde noch an Herrn A. Stämpfli, Bootsbauer in Wollishofen, eine 2er Yole-de-mer in Auftrag gegeben. In breiten, tiefen Holzjollen wurde in die Riemen gelegt. Mit der Zeit wurden die Boote schmaller und die Technik ausgereifter. Einzelne Mitglieder brachten es bis zu Meisterehren an Schweizermeisterschaften.

Unser Bootshaus – Worauf wir stolz sind

Im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Nichts“ entstand 1951 das Bootshaus an der Hirsackerstrasse in Horgen. Von Juli 1951 bis März 1993 war das braune Bootshaus Ausgangspunkt all unserer Aktivitäten. Der Um- und Erweiterungsbau wurde am 12. März 1993 in Angriff genommen und am 6. November 1993 wurde das Bootshaus wieder dem Betrieb übergeben.

Vorher – Nachher